Die Fotografen von Beyoğlu: Die Fotografie und das Osmanische Reich

Die Fotografen von Beyoğlu

Pascal Sébah, Abdullah Frères, James Robertson und Gülmez Frères sind nur einige der Fotografen, die nicht nur die Entwicklung der Fotografie im Osmanischen Reich stark geprägt, sonder auch durch ihre Bilder das Osmanische Reich der Welt vorgestellt haben.

Pera (heute: Beyoğlu) befand sich im nördlichen Ufer des Goldenen Horns am Bosporus und war ein wichtiger Knotenpunkt für den Handel zwischen den Kontinenten wurde schnell zum Dreh- und Angelpunkt für die Fotografie im Osmanischen Reich. Anhand einiger Fotografen, die in diesem Stadtteil von Konstantinopel ihre Studios eröffneten, wird in diesem Buch die Entwicklung der Fotografie im Osmanischen Reich vorgestellt.

Neben Auswirkungen des Bilderverbots werden auch Themen beleuchtet, wie die Arbeit der Fotografen des Sultans, der Einsatz der Fotografie im Alltag und beim Militär, sowie die Rolle der Fotografie in den Anfangsjahren der Türkei.

Erhältlich als Taschenbuch auf Amazon:

Erhältlich auf Amazon Kindle:

Sprache ‏ : ‎ Deutsch

Taschenbuch ‏ : ‎ 61 Seiten

ISBN-13 ‏ : ‎ 979-8646318924

Abmessungen ‏ : ‎ 12.7 x 0.41 x 20.32 cm

Preis Taschenbuch: 4,80€

Preis Kindle: 3,99€

Affiliate-Links
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.